Blechteile

Die Motorhaube

Nach Demontage der Motorhaube wurde diese mit viel Mühe und Sorgfalt zum Lackieren vorbereitet. Die Haube wurde dann von einem Lackierer mit Orginal-MAN Kunstharzlack lackiert.
Nachdem die Haube lackiert wurde konnten wir ein Haubengitter besorgen. Der Verkäufer sagte zum Zustand: „Mit ein wenig handwerklichem Geschick wieder zu richten“. Die Bilder zeigen aber gut, dass das Gitter nicht mehr zu richten war. Also wurde kurzerhand nach den Maßen des Originalteils ein neues Gitter zusammengeschweißt. Auf den letzten Bildern ist bereits das eingebaute MAN-Haubengitter zu sehen.

 

Die Kotflügel

Die Kotflügel waren noch in einem brauchbaren Zustand.  Wie auf den Bildern zu erkennen, wurden bereits vom Vorbesitzer Verstärkungen angebracht, die den Kotflügel vor zu starken Vibrationen schützen sollen. Da diese gutgepasst haben wurden die Verstärkungen beibehalten.

 

Das Armaturenbrett 

Das Armaturenbrett wurde nicht abgeschliffen sondern gesandstrahlt. Auf den Bildern sieht man bereits das Abdichtband. Dieses Kedernband in der Farbe Elfenbein stammt vom VW Käfer.

 

Der originale Sitz

Einer der Teile, die am MAN 4N2 gefehlt haben, war der originale MAN-Sitz.
Nach langer Suche konnten wir diesen dann doch noch auffinden. Mit Hilfe einer Anzeige in der Schlepperpost meldete sich jemand, der gerade einmal 4 Kilometer von uns entfernt wohnt! Auch der Sitz wurde gesandstrahlt. Um den originalen Schriftzug zu erhalten, wurde diese Stelle zunächst nicht gestrahlt, der MAN Schriftzug auf Backpapier übertragen und dann wieder auf den neu lackierten Sitz übertragen. Wie man auf dem Bild sehen kann hat sich der Aufwand dazu wirklich gelohnt!

 

Neubau des Auspuffabdeckblechs 

Nach über einem Jahr suche gelang es, ein originales Auspuffabdeckblech für den MAN zu finden. Für sein Alter war dieses sogar in einem guten Zustand. Zu Hause angekommen mussten wir feststellen, dass dieses Blech nicht an unseren MAN 4N2 passt. Insgesamt ist das Blech zu lang und stammt vermutlich vom 4P1 oder 4R3. Da sich das Blech als Muster gut geeignet hat, wurde ein neues Auspuffabdeckblech angefertigt. Die Bilder zeigen, dass sich auch die Mühe hierfür deutlich gelohnt hat.